Bodyspray selber machen

Ein Bodyspray ist, vor allem im Sommer, eine sinnvolle Ergänzung zur täglichen Pflege-Routine. Es sorgt zwischendurch für einen Extrakick Frische und pflegt bzw. regeneriert die Haut mit ausgesuchten natürlichen Zutaten.

Das brauchst du dazu:

Material:

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Kochtopf
  • feines Sieb
  • Messbecher
  • Trichter
  • leere Sprühflaschen
  • Herd
Material für selbstgemachtes Bodyspray

Zutaten:

  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 halber Bund frische Minze
  • 25 ml Apfelessig
  • ca. 200 ml Wasser
Zutaten zum Bodyspray selber machen

Schritt 1: Bereite die Zutaten vor

Wasche die Zitrone und die Orange unter fließendem Wasser ab und schneide beide in dünne Spalten. Orangen und Zitronen sind nicht nur wegen ihres erfrischenden, zitronigen Geruchs perfekte Bestandteile eines sommerlichen Bodysprays, ihre Inhaltsstoffe haben eine reinigende und Poren verfeinernde Wirkung auf die Haut. Die Minze hingegen wirkt kühlend und belebend. Wasche sie ebenfalls ab, schüttele sie trocken und hacke sie in feine Stückchen.

Zitronen und Orangen schneiden
Minze in feine Stückchen schneiden

Schritt 2: Gebe alles (bis auf den Essig!) in einen Topf

Gebe die zerkleinerten Zutaten zusammen mit dem Wasser in einen großen Kochtopf. Je größer der Topf ist, desto besser werden die Zutaten vom Wasser überdeckt und können so möglichst viele ihrer Wirkstoffe und Aromen an das zukünftige Bodyspray abgeben.

Zutaten bis auf Essig in den Topf geben

Schritt 3: Kochen

Bringe nun das Wasser mit den zerkleinerten Zutaten zum Kochen und lasse das Ganze etwas 10 bis 15 Minuten vor sich hin köcheln. Wenn das Wasser nicht alles bedeckt, kannst du zwischendurch auch einmal umrühren, damit alles gleichmäßig 'ausgekocht' wird und kannst die Kochzeit um ein paar Minuten verlängern. Anschließend nimmst du den Topf vom Herd und lässt alles abkühlen.

Zutaten auskochen

Schritt 4: Apfelessig hinzufügen

Wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist - erst dann! - den Apfelessig hinzugeben. Dieser würde sonst, bei Erwärmung, viele seiner wichtigen und hilfreichen Inhaltsstoffe verlieren, bzw. deren Wirksamkeit würde abgeschwächt. Apfelessig hat eine antibakterielle Wirkung, dadurch dient er als natürlicher Deo-Ersatz. Er hemmt das Wachstum der Bakterien, die unangenehmen Körpergeruch verursachen und neutralisiert bereits vorhandene Gerüche. Außerdem reguliert er den pH-Wert der Haut, entgiftet und reinigt die Poren. Damit du von diesen ganzen tollen Eigenschaften auch wirklich profitieren kannst, den Apfelessig bitte auf keinen Fall durch normalen Essig ersetzen! Beim Kauf darauf achten, dass er nicht pasteurisiert wurde und aus ganzen Äpfeln hergestellt ist.

Apfelessig hinzufügen

Schritt 5: Bodyspray abseihen

Nun gießt du das Bodyspray durch ein feines Sieb und fängst es in einem geeigneten Gefäß, aus dem du dann weiter gezielt ausgießen kannst, auf.

Bodyspray abseihen

Schritt 6: Abfüllen

Mithilfe des Trichters kannst du dein Bodyspray nun in geeignete Sprühfläschchen abfüllen. Der Apfelessig hat zwar eine leicht konservierende Wirkung, dennoch ist dieses rein natürliche Produkt nicht so lange haltbar wie konventionelle Kosmetik. Bewahre es am besten im Kühlschrank auf. Dort hält es sich bis zu vier Wochen. Ungekühlt solltest du es innerhalb von zwei Wochen verbrauchen.

selbstgemachtes Bodyspray abfüllen

Schritt 7: Mit Etiketten versehen (optional)

Wenn du das Bodyspray verschenken möchtest, ist es eine schöne Idee, eigene Etiketten zu entwerfen und die Sprühflaschen damit zu beschriften. Ein Name, der zu dem angegebenen Rezept passt, wäre zum Beispiel 'A touch of summer'. Die Mengenangaben sollten etwas mehr als 200 ml Bodyspray ergeben, genug, um drei 75 ml-Fläschchen damit zu füllen.

Fertig: Bodyspray selber machen
von Svenja