HÄKELN

So häkelst du dir einen Seesack mit maritimen Streifen

Lust auf ein sommerliches Häkelprojekt? Mit dieser kostenlosen Anleitung häkelst du dir dein Sommeraccessoire.

LeichteMaschen_Aufmacher.jpg
Ein absoluter Hingucker: Seesack mit Streifen. © Petra Obermüller/Christophorus-Verlag

Der Seesack mit maritimen Streifen passt nicht nur optisch ziemlich gut zum Strandoutfit – hier finden auch Sonnencreme, Buch und Wasserflache problemlos Platz! Die kostenlose Anleitung für die schicke, gehäkelte Tasche stammt aus dem Buch „Leichte Maschen“ von Karoline Hoffmeister. Wer weitere tolle Anleitungen für gehäkelte Lieblingsmodelle für die Sommerzeit sucht, wird hier sicher fündig. Ene Anleitung aus dem Buch "Leichte Maschen für warme Tage" von Karoline Hoffmeister – entdecke das Buch hier.

Für die Häkeltasche benötigst du

GRÖSSE

48 cm x 90 cm (Höhe x Umfang)

  • Lana Grossa Organico (100 % Bio-Baumwolle, Lauflänge ca. 90 m/50 g) 300 g Ecru (Fb 6), je 100 g Maisgelb (Fb 119) und Nachtblau (Fb 13)
  • Häkelnadel Nr. 4
  • 1 runder Bastboden, Art. 615941 von Prym
  • 1 silberner Aufhänger für Taschengriffe, Art. 615 130 von Prym
  • 1 Kordel

MASCHENPROBE

Im Grundmuster mit Nadel Nr. 4 gehäkelt, ergeben 16 M und 16,5 R 10 cm x 10 cm.

MUSTER

Grundmuster
Feste Maschen in Runden

ABKÜRZUNGEN

M=Masche

Lm=Luftmasche

Km=Kettmasche

fM=feste Masche

R=Reihe

Rd=Runde

Tasche häkeln – so wird’s gemacht 

BODEN

Mit Ecru in einen Magic Ring beginnend mit 3 Lm 11 Stb häkeln. Die Rd mit 1 Km in die oberste Lm schließen. Weiter fM in Spiral- Rd arbeiten, dabei die Rd nicht schließen. Den Rd-Übergang mit einem Faden oder Maschenmarkierer kennzeichnen.

1. Rd: Jede M verdoppeln, indem in jede M 2 fM gehäkelt werden (= 24 M).

2. Rd: Die 2. Rd und alle weiteren geraden Rd sind Zwischen-Rd. In diesen Rd wird nicht zugenommen.

3. Rd: Jede 2. M verdoppeln (= 36 M).

5. Rd: Jede 3. M verdoppeln (= 48 M).

7. Rd: Jede 4. M verdoppeln (= 60 M). Die Zunahmen in dieser Weise fortsetzen, bis in der 21. Rd jede 11. M verdoppelt wird (= 144 M).

Nach der 22. Rd den Boden beenden, den Faden dabei aber nicht abschneiden, sondern weiter in Rd ohne Zunahme häkeln.  

TASCHENKÖRPER 

Weiter in Rd fM häkeln und 20 Rd Ecru, 15 Rd Maisgelb, 15 Rd Ecru, 15 Rd Nachtblau und 9 Rd Ecru arbeiten. In der folgenden Rd die Löcher für die Kordel einarbeiten. Dafür ab Rd-Beginn wie folgt häkeln: 5 fM, 1 M mit 2 Lm übergehen, 7 x * 18 fM, 1 M mit 2 Lm übergehen *, 5 fM. In der nächsten Rd um die Lm-Bögen jeweils 1 fM arb und wieder über 144 M häkeln. Nach weiteren 4 Rd in Ecru die letzte Rd für einen glatten Rd-Übergang mit 2 Km beenden.  

ZU GUTER LETZT 

Alle Fäden vernähen. Mit Nachtblau im Kreuzstich den Bastboden an den Boden des Matchsacks nähen. Zusätzlich mehrmals den gehäkelten Boden und den Bastboden mit Stichen verbinden. 4 cm oberhalb des Bastbodens den silbernen Ring durch den Matchsack stechen und festschrauben. Die Kordel durch den silbernen Ring und die Löcher fädeln und fest verknoten. 

Die Anleitung für die gehäkelte Tasche stammt aus unserem Buch „Leichte Maschen für warme Tage häkeln“ von Karoline Hoffmeister.

Die warme Jahreszeit lockt hinaus und der Kleiderschrank bietet noch Platz für neue Lieblingsteile? Dann ran an die Häkelnadeln! Mit diesen wunderschönen Projekten lassen sich luftig-leichte Kleidungsstücke und Accessoires zaubern. Locker gehäkelt komplettieren sie jedes Sommer-Outfit: vom süßen Tunika-Kleid bis hin zum schattenspendenden Dreieckstuch.

 Zum Online-Shop geht’s hier.

LeichteMaschen_Buch.jpg
© Petra Obermüller/Christophorus-Verlag
Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 01/23