Kochen & Backen

Brownies mit Walnuss: süße, vegane Sünde

Naschkatzen aufgepassst: diese Rezept für Brownies mit Walnuss mit extra Portion Schoko sorgt für Glückgefühle pur und ist dabei noch vegan! 

Brownes.A.png
Süß, nussig, lecker! Diese veganen Brownies sind ein Hochgenuss!© Anna Plumbaum /Christian Verlag

Schön saftig und schokoladig ist dieses Rezept für Walnuss-Brownies! Eine süße Sünde für jeden: diese Leckerbissen werden mit veganer Margarine und  Seidentofu gemacht und sind komplett vegan. Das Ei wird hier durch Sojamehl und Seidentofu ersetzt. Durch die beiden Zutaten wird der Teig schön gebunden und die Brownies extra saftig. Und das vegane Backwerk ist auch noch ganz schnell gemacht!

Weitere köstliche Rezepte findest du in unserem Buch „Wanderproviant“ von Anna Plumbaum. Entdecke das Buch hier

Brownies mit Walnuss: Das brauchst du 

  • 125 g vegane Margarine
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 125 g Rohrohrzucker
  • ½ TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 50 g Backkakao
  • 200 g Seidentofu
  • 2 EL Sojamehl
  • 100 g Walnusskerne

Außerdem 

  • 1 eckige Back- oder Auflaufform à ca. 15 × 20 cm

Brownies mit Walnuss: So geht's 

ca. 20 Minuten + 25 Minuten Backzeit + Zeit zum Abkühlen 

  1. Die Margarine grob würfeln und in einen kleinen Topf geben. Die Schokolade grob hacken, zugeben und alles bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Rühren schmelzen.
  2. Anschließend leicht abkühlen lassen. Das Dinkelmehl mit dem Zucker, dem Backpulver, dem Salz und dem Kakao in einer Rührschüssel vermischen. Den Seidentofu in einer Schüssel glatt rühren.
  3. Das Sojamehl mit 4 EL kaltem Wasser in einem Schälchen ebenfalls glatt rühren.
  4. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.Die Schokoladenmasse, den Seidentofu und das glatt gerührte Sojamehl zur Mehl-Mischung geben und alles zügig miteinander vermengen. Etwa zwölf Walnusshälften zur Seite legen, den Rest grob hacken und unter den Teig heben.
  5. Die Backform mit Backpapier auslegen, den Teig gleichmäßig hineinfüllen und mit den zur Seite gelegten Walnusskernen belegen.
  6. Die Brownies 25 Minuten backen, dann falls nötig noch weitere 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen.
  7. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank etwa 1–2 Stunden durchkühlen. 
  8. Tipp: Den Kuchen in acht bis zwölf gleich große Stücke teilen und z.B. für eine Wanderung in die Lunchbox packen.

Weitere köstliche Rezepte findest du in unserem Buch „Wanderproviant“ von Anna Plumbaum. Entdecke das Buch hier

Du suchst nach mehr Proviant-Ideen?

Soulfood draußen genießen! Wanderproviant für die Seele! Unter freiem Himmel schmeckt das mitgebrachte Essen doch am besten, oder? Wer gerne kocht und backt hat deshalb für selbst gemachte Köstlichkeiten immer ein Plätzchen im Wanderrucksack. Hier sind 70 vegetarische Lieblingsrezepte für unterwegs, die Lust machen, die Jahreszeiten draußen zu genießen: von »Wildkräuter-Hummus« über »Erbsen-Karotten-Quiche« zu »Brombeer-Blondies« & »Walnuss-Brownies«. Jetzt Buch bestellen!

Brownies.C.png
Eine Anleitung aus unserem Buch "Wander Proviant: 70 vegetarische Lieblingsrezepte to go"© Anna Plumbaum /Christian Verlag
Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 03/22