Kochen und Backen

Türkische Küche – Die besten Rezepte zu Ramadan, Zuckerfest und Co.

Du möchtest wissen, wie authentische, türkische Küche geht? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir, die besten Rezepte aus der türkischen Küche und wo du noch weitere Inspiration findest. 

Eine reich gedeckte Tafel mit türkischen Leckereien
Reich gedeckte Tische bilden einen Hauptbaustein der türkischen Kultur © Orhan Tançgil

Dass die türkische Küche aus mehr als Döner, Börek und Baklava besteht, dürften die meisten wissen. Die tatsächliche Vielfalt dürfte vielen jedoch bisher noch verborgen geblieben sein. 

Orkide und Orhan Tançgil haben sich zum Ziel gemacht, diese Vielfalt und damit die wahre und auch authentische türkische Küche nach Deutschland zu bringen. Seit 2007 schreiben sie deshalb Rezepte, geben Kochkurse und schreiben Bücher. 

Ihr Motto: Essen ist eine kulinarische Brücke und bringt alle an einen Tisch

Mit diesen Gerichten bringen wir dir die türkische Küche heute näher

Türkische Kultur und Kulinarik und der Zauber reich gedeckter Tafeln 

Viele verschiedene Einflüsse haben die Türkei über Jahrzehnte geprägt und neben den Offensichtlichen wie arabisch, levantinisch und griechisch auch weniger Erwartete wie nordafrikanisch oder asiatisch hinterlassen. So kommt es auch, dass die Gerichte über die verschiedenen Regionen stark variieren.

Gastfreundschaft, eine Kultur des Teilens, Großzügigkeit und lange, gefüllte Tafeln voller Leckereien werden in der Türkei großgeschrieben. So wundert es auch nicht, dass sich die Feiertagsküche in diesen Punkten nochmal deutlich von der Alltagsküche abhebt – geht es an diesen Tagen ja darum, die Liebsten zusammenzubringen und etwas Besonderes zu bieten. 

Dieser Festtagsküche haben Orkide und Orhan ein eigenes Buch gewidmet: Bayram

Das Wort steht für die islamischen Feste und Feiertage und die Rituale, die dahinterstecken. Eins der größten Feste ist dabei das sogenannte Zuckerfest, welches das Ende des Ramadans markiert. 

Im Gegensatz zum Fastenbrechen während des Ramadans, bei dem eher leichte, gut verdauliche Gerichte gereicht werden, ist beim Zuckerfest der Name Programm: Reichhaltige, üppige Speisen und süße, fettige Desserts belohnen die Fastenden für ihre Disziplin. 

Wir haben dir heute ein leckeres, authentisch türkisches Menü aus dem neuen Kochbuch zusammengestellt. Diese und 61 weitere Rezepte findest du direkt im Buch. 

Bayram_Cover
Seit dem 13.04.2022 im Handel: Bayram© Christian

Vorspeise: Geröstete Tomaten und Paprika auf kaltem Zitronen-Joghurt

Geröstete Tomaten und Paprika auf kaltem Zitronen-Jogurt
Die perfekte Vorspeise – Würzig und erfrischend © Orhan Tançgil

Dieses Gericht kann man als Vor- oder Hauptspeise genießen. Durch den Joghurt bekommt das Gericht eine erfrischende Note, das gebratene Gemüse verleiht im die nötige Würze. 

Dazu empfehlen wir frisches Ramadan-Fladenbrot

Frisches Ramadan Fladenbrot
Frisch gebackenes Fladenbrot ist ein fester Bestandteil während des Ramadans © Orhan Tançgil

Anders als in Deutschland, wo wir dieses Brot immer kaufen können, wird es in der Türkei nur zum Ramadan gegessen und schmeckt deshalb besonders gut. Das Brot wird erst kurz vor dem Verzehr gekauft, sodass es so frisch wie möglich ist. 

Als Dip zum Fladenbrot empfehlen wir dir die Walnuss-Paprika-Paste, welche ganz nebenbei sogar vegan ist. 

Hauptspeise: Lammhaxe mit Gemüse in Ei-Zitronen-Sauce

Lammhaxen mit Gemüse in Ei-Zitronen-Sauce
Über Stunden gegartes, super zartes Lammfleisch in einer köstlichen Zitronen-Ei-Sauce© Orhan Tançgil

Dieses Gericht ist perfekt, wenn Besuch ansteht. Es wird über mehrere Stunden sanft gegart, das Fleisch erhält so nämlich seine butterzarte Konsistenz. Die fruchtige Zitronensauce sorgt für die nötige Frische und Leichtigkeit des Gerichts. Orkide und Orhan empfehlen als Beilage einfach frisches Fladenbrot. 

Fantastische Gemüsepuffer

In Deutschland könnte man das Gericht vielleicht am ehesten mit Kartoffelröstis vergleichen. Anders als das deutsche Pendant sind diese Gemüsepuffer jedoch wahnsinnig leicht und dadurch auch perfekt für die Sommerküche.

Fantastische Gemüsepuffer
Eine perfekte vegetarische Alternative: Gemüsepflanzerl © Orhan Tançgil

Du kannst sie kalt oder warm genießen. Üblicherweise werden sie mit einem Joghurt-Dip serviert. 

Nachspeise: Engelshaar mit Walnüssen und Pistazien

Ganz klassisch, knusprig süßes Engelshaar. Am besten mit türkischer Schichtsahne (kaymak) oder Mascarpone serviert. 

Engelshaar mit Walnüssen und süßer Milch
Für den süßen Abschluss © Orhan Tançgil

Frische Früchte (Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren) passen auch wunderbar dazu und lockern das Dessert auf. 

Bayram – 65 Rezepte für das Ramadan-Fest und alle islamischen Feiertage

Neben fleischhaltigen Gerichten (vorwiegend mit Lamm), gibt es im Buch natürlich auch etliche vegetarische Gerichte, sowie feine Desserts und erfrischende Drinks wie Eistee mit rotem Basilikum. 

Na, haben wir dich schon auf den Geschmack der türkischen (Feiertags-) Küche gebracht? Einen Grund zum Feiern gibt es ja schließlich immer... 

Bayram_Cover
Seit dem 13.04.2022 im Handel: Bayram© Christian
Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 01/23