Stricken

Anleitung: Raglan Pullover stricken

Diese Anleitung zum Stricken eines Pullovers darfst du nicht verpassen! Das Ergebnis hält dich nicht nur warm, sondern sieht auch noch toll aus. Der Pullover mit Raglanärmeln ist ein richtiger Hingucker!

Aufmacher_Pulli_Rundpassen.jpg
Gestrickter Pullover mit Rollkragen hält auch an kalten Tagen warm!© Johannes Caspersen / Christophorus Verlag

Dieses besondere Muster für deinen kuscheligen Pullover zum Stricken darfst du auf keinen Fall verpassen. Das Strick-Häkelmagazin Rebecca präsentiert die schönsten Pullover mit Rundpassen und für dich haben wir eine ganz besondere Anleitung rausgepickt:  „Nur mit einfachen rechten und linken Maschen wird das abwechslungsreiche Maschenbild für diesen von oben nach unten gestrickten Rundpassenpulli genadelt. Es geht los mit Rippen für den Rollkragen, die Zunahmen für die Passe lassen diese dekorativ auseinanderrücken, ein paar krause Reihen markieren den Übergang zur Grundfläche im großen Perlmuster, den Abschluss bilden wiederum Rippenbündchen. Das ist strickleicht und musterstark!“-  Hier lernst du wie du deinen eigenen Pullover stricken kannst!

Die Anleitung ist aus unserem Buch „Pullover mit Rundpassen“ mit den „Best of“ – Strickanleitungen aus dem Rebecca Magazin  – hier geht’s zum Buch.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Das brauchst du für deinen Pullover mit Rundpassen: 

Material:

  • ggh-Garn SPORTLIFE (100% Schurwolle; Lauflänge ca. 80 m/50 g) 600 (700/800) g in Rosé (Fb 47)
  • Nadelspiel Nr. 4–5
  • Rundstricknadel Nr. 4–5 in 40, 60 und 80 cm Länge

Die Skizze für deinen Pullover zum selber-stricken findest du hier zum Download!

Bevor es losgeht

Größe 36/38 (40/42) 44/46

Die Angaben für Größe 36/38 stehen vor der Klammer, die Angaben für Größe 40/42 in der Klammer vor dem Strich, die Angaben für Größe 44/46 in der Klammer nach dem Strich. Bei nur einer Angabe gilt diese für alle Größen.

Abkürzungen:

  • M = Masche 
  • R = Reihe
  • Rd = Runde
  • Raglanm= Raglanmasche

Maschenprobe:

  • Mit Nadeln 4–5 im großen Perlmuster gestrickt, ergeben 15 M und 28 Rd = 10 x 10 cm.

Bündchenmuster: 

  • 2 M rechts, 2 M links im Wechsel stricken.

Großes Perlmuster in Runden:

  • 1.–2. Rd: 1 M rechts und 1 M links im Wechsel stricken.
  • 3.–4. Rd: 1 M links und 1 M rechts im Wechsel stricken. Die 1.–4. Rd fortlaufend wiederholen.

Pullover mit Rundpassen stricken: So geht's

Hinweis: Du solltest den Pullover von oben nach unten in Rd und ohne Nähte stricken.

Rollkragen:

  • 72 (80/88) M anschlagen und auf das Nadelspiel verteilen.
  • Die M zur Rd schließen und 20 cm im Bündchenmuster stricken. Danach mit der Passe beginnen.
  • Bei entsprechender Maschenzahl zu den Rundnadeln wechseln und die Kabellänge der zunehmenden Maschenzahl anpassen.

Passe: 

  • 1. Rd: 2 M rechts, 1 Umschlag, 2 M links fortlaufend wiederholen = 90 (100/110) M. Die Umschläge in der folgenden Rd links abstricken.
  • *In der folgenden 5. Rd vor jeder Rechtsrippe 1 Umschlag arbeiten, alle anderen M links stricken = 108 (120/132) M. In der folgenden 5. Rd nach jeder Rechtsrippe 1 Umschlag arbeiten, alle anderen M links stricken stricken = 126(140/154) M.*
  • Den Vorgang von * bis * noch 1 x wiederholen = 162 (180/198) M.
  • In den folgenden 3 Rd die M stricken, wie sie erscheinen = 2 M rechts, 7 M links. Anschließend 1 Rd rechte M, 3 Rd linke M und 1 Rd rechte M stricken.

Raglanschrägung:

  • Nun für die Raglanschrägungen die M neu einteilen: 49 (56/63) M Rückenteil, 1 M für die Raglanschrägung, 29 (31/33) M Ärmel, 1 M für die Raglanschrägung, 51 (58/65) M Vorderteil, 1 M für die Raglanschrägung, 29 (31/33) M  Ärmel, 1 M für die Raglanschrägung.
  • Die Raglanm markieren.
  • Weiter im großen Perlmuster in Rd stricken und die Raglanm immer rechts stricken.
  • In der 1., 7. und 13. Rd jeweils vor und nach den Raglanm 1 Umschlag auf die Nadel nehmen, diese in der folgenden Rd verschränkt abstricken und ins Muster einordnen = 186 (204/222) M.
  • Zunächst das Vorder- und Rückenteil beenden und die M der Ärmel stilllegen.

Vorder- und Rückenteil:

  • Die 57 (64/71) M vom Vorderteil und die 55 (62/69) M vom Rückenteil auf eine Nadel und zwischen den Teilen 15 (16/17) M neu anschlagen = 142 (158/174) M.
  • Die M zur Rd schließen, dann weiter 30 (32/34) cm im Perlmuster und als Abschluss noch 5 cm im Bündchenmuster stricken.
  • Danach alle M locker abketten.

Ärmel:

  • Die stillgelegten 37 (39/41) M wieder aufnehmen und zusätzlich aus den zwischen Vorder- und Rückenteil neu angeschlagenen M 13 (13/15) M auffassen = 50(52/56) M.
  • Die M zur Rd schließen und im Perlmuster arbeiten.
  • Rechts und links vom Rd-Übergang je 2 M markieren.
  • Für die Ärmelschrägungen in der 22. Rd und noch 4 (5/7) x in jeder 4. Rd beidseits vor den Markierungen 1 M abnehmen, indem 2 M mustergemäß zusammengestrickt werden = 40 M.
  • In 40 (41/42) cm Gesamthöhe gemessen ab Rundenschluss noch 6 cm im Bündchenmuster stricken, dann alle M locker abketten.

Du brauchst noch mehr Strick-Inspirationen? 

In unserem Buch „Pullover mit Rundpassen“ findest du noch weitere Strickanleitungen. Zum Beispiel kannst du lernen, wie du einen Norwegerpulli in verschiedenen Farbkombinationen strickst oder, wie man einen Zopfmusterpollover mit quer gestrickter Passe macht. Die Modelle ohne Naht werden mit kuscheligen Garnen gestrickt und sind daher die perfekten Begleiter für die kalte Jahreszeit. Die ausführlichen Step-by-Step-Anleitungen und die Detailfotos garantieren ein sicheres Nacharbeiten. Jetzt Buch bestellen! 

Cover_Pulli_Rundpassen.jpg
Pullover mit Rundpassen stricken - Beliebte Modelle mit Passen, Raglan und RVO© Christophorus Verlag

Passend dazu unsere Stricksocken mit Zopfmuster - diese Scandi-Socken halten auch im kältesten Winter deine Füße warm. Oder du versuchst dich an einem stylischen Stirnband mit trendigem Patentmuster und verspieltem Twist. 

Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 03/22