Kochen & Backen

Rezept: Veganes Tofu-Rührei

Von diesem leckeren veganen Rührei-Rezept  wirst du absolut begeistert sein!

Ruehrei-Rezept-vegan-A.jpg
Sonntagsfrühstück mal anders: veganes Rührei!© Nicola Link /Christian Verlag

Magst du es gerne deftig am Morgen? Dann haben wir hier ein sehr feines Rezept für ein veganes Rührei aus Tofu für dich. 
Durch den Sojayoghurt wird das Rührei schön cremig und getoppt mit Kala-Namak-Salz steht es geschmacklich einem „echten“ Rührei in nichts mehr nach. Unser Tipp: wenn du den Tofu besonders knusprig in der Pfanne anbrätst, schmeckt das Rührei am besten. Für einen leckeren Start in den Tag!

Die Anleitung ist aus unserem Buch „Vegan life“ von Nicola Link – hier geht’s zum Buch.

Besuche Nicola Link alternativ auf Instagram!

Das brauchst du für dein supersaftiges Tofu-Rührei

Zutaten: 

  • 300 g Naturtofu
  • Rapsöl zum Braten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 gestr. TL Muskatnuss
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer
  • 140 g ungesüßten Sojajoghurt
  • Kala-Namak-Salz
  • 2 EL Hefeflocken
  • Schnittlauch und/oder Kresse zum Garnieren

So machst du dein veganes Rührei

Zubereitung: 

  1. Den Naturtofu abtropfen lassen und leicht zerbröseln. Mit Rapsöl für einige Minuten stark in der Pfanne anbraten. Währenddessen die Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken.
  2. In die Pfanne zum Tofu geben und einige Minuten bei mittlerer Temperatur glasig anschwitzen.
  3. Den gebratenen Tofu mit dem Kurkumapulver, dem Paprikapulver, Muskatnuss, den Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Sojajoghurt hinzugeben und bei mittlerer Temperatur ein wenig einköcheln lassen, bis die für dich perfekte Rührei- Konsistenz entsteht.
  5. Das vegane Rührei mit Kala-Namak-Salz und den Hefeflocken abschmecken. Mit geröstetem Brot anrichten und mit Schnittlauch und/oder Kresse garnieren.
  6. Tipp: Mit etwas geröstetem Brot und frischem Schnittlauch oder Kresse schmeckt das Tofu-Rührei besonders fein. Auch hier gilt: Würze, wie es dir am besten schmeckt. Verwende mehr oder weniger Kräuter, experimentiere mit der für dich perfekten Menge an Kala Namak und füge gerne noch Tomaten, Pilze oder Paprika hinzu, falls du darauf Lust hast!

Du suchst noch mehr leckere Rezepte?

Die Anleitung ist aus unserem Buch „Vegan life“ von Nicola Link Ratgeber für eine vegane Lebensweise beim Reisen, Kochen und im Alltag. Übersichtliches Layout für schnelles Querlesen. Unterhaltsame und inspirierende Texte für Hintergrundinfos. Mit praktischen Checklisten und Rezepten für vegane Produkte. Für einen Ratgeber für bewussten, nachhaltigen Konsum, für den kein Tier leiden muss. Denn »Vegan« hört nicht beim Kochen auf. Bewusst und nachhaltig zu konsumieren, ohne dass Menschen oder Tiere darunter leiden, wollen wir alle. Doch das umzusetzen, fällt im Alltag nicht leicht. Denn wo fange ich an? Und wo bekomme ich alle Infos her? Klingt irgendwie ziemlich anstrengend. Wie man stressfrei vegan lebt und damit die Welt verbessert, zeigt uns Bloggerin und Podcasterin Mari.linni. Sei damit der Wandel, den du dir wünschst. Jetzt Buch bestellen! 

Ruehrei-Rezept-vegan-C.jpg
Eine Anleitung aus unserem Buch "Vegan Life - der Weg zu mehr Nachhaltigkeit & Achtsamkeit im Leben"© Nicola Link /Christian Verlag

Hast du Lust auf weitere Rezeptinspirationen? Ideen findest du auch hier bei uns. Versuch dich doch mal an diesem veganen Bananenbrot

Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 01/23