Kochen & Backen

Sushi Rezept: asiatisches Ura-Maki mit grünem Spargel

Wie kreativ man mit grünem Spargel kochen kann, zeigt dieses Sushi Rezept!

Sushi-Rezept-A.jpg
Sushi-Soulfood: Ura Maki mit grünem Spargel!© Alex & Angkana Neumayer /Christian Verlag

In Deutschland ist der Spargel fast schon ein Nationalgericht. Das man dieses Gemüse aber auch ganz anders verwenden kann und wie gut es sich mit asiatischer Küche kombinieren lässt, zeigt dieses Sushi Rezept aus dem Buch Heimat-Sushi.

Wir zeigen euch Rezepte für Soulfood mit lokalen und veganen Zutaten –mehr dazu in unserem Buch „Heimat Sushi. Regional & saisonal. 70 vegetarische & vegane Rezepte“ von Alex und Angkana Neumayer– hier geht’s zum Buch.

Sushi Rezept: Das brauchst du für dein Ura-Maki mit grünem Spargel

Für 8-10 Stück

  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 3 dünne Stangen grüner Spargel
  • Salz
  • 50 g Tofu Olive (alternativ geräucherter Tofu)
  • 2/3 Nori-Algenblatt
  • 130 g fertiger Sushi-Reis
  • Wasabi (optional)
  • 2 EL BBQ-Mayonnaise 

Zum Anrichten:

  • essbare Blüten
  • Blutsauerampferblätter

Sushi Rezept: So bereitest du das Ura-Maki mit grünem Spargel zu 

  1. Den Pumpernickel zerbröseln und auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech ausbreiten. Die Brösel im auf 160 °C vorgeheizten Backofen (Umluft) etwa 10 Minuten trocknen. 
  2. Den Spargel putzen, mit kochendem Salzwasser überbrühen, kalt abschrecken und gut trockentupfen.
  3. Den Tofu in einen Quader, dessen Länge dem Algenblatt entspricht, zurechtschneiden.
  4. Mit dem Algenblatt und dem Sushi-Reis eine dünne Ura-Maki- Rolle vorbereiten. Dazu muss etwa die Hälfte des Nori-Blattes der langen Seite abgeschnitten werden. Die gesamte Fläche des verwendeten Nori-Blattes wird für das »Inside-out«-Maki dünn mit Reis belegt.
  5. Das mit Reis belegte Nori-Blatt jeweils mit Daumen und Zeigefinger an den beiden von uns entfernten Ecken nehmen und wenden, sodass der Reis unten auf der Makisu liegt. Es sollte wieder schön gerade auf der Makisu liegen, etwa 1 cm vom unteren Rand entfernt.
  6. Tragen Sie am unteren Drittel wieder Wasabi oder Meerrettich auf und legen Sie die ausgewählten Zutaten darüber.  Rollen Sie das Maki wieder auf.
  7. Tipp: Legen Sie ein Stück Frischhaltefolie darüber und drücken Sie mit einer unfolierten Makisu von den Seiten und von oben die Rolle. Sie können nun vor dem Schneiden die Folie entfernen oder mit der Folie darüber schneiden wie auf dem Bild. Letzteres hat den Vorteil, dass, falls vom Belag etwas verrutscht, nochmals nachgeformt werden kann.
  8. Nach dem Wenden nach Wunsch Wasabi auftupfen und mit den Spargelstangen, dem Tofu und 1 TL BBQ-Mayonnaise als Füllung fertigstellen.
  9. Die fertige »Inside-out«-Rolle auf einer Seite in den Pumpernickel- Crunch tauchen und diesen mithilfe von Frischhaltefolie gut andrücken. Die Rolle portionieren und die restliche BBQ-Mayonnaise. darüberträufeln.
  10. Die Ura-Maki mit grünem Spargel anrichten und mit den Blüten und Sauerampferblättern garnieren. Maki mit einem Belag oben sollten immer aufgestellt serviert werden.

Die Anleitung ist aus unserem Buch „Heimat Sushi. Regional & saisonal. 70 vegetarische & vegane Rezepte“ von Alex und Angkana Neumayer. Jetzt Buch bestellen!

Weitere alternative Sushi Rezepte findest du hier:

Alle lieben Sushi, aber viele von uns haben ein schlechtes Gewissen dabei. Denn nachhaltig sind die Röllchen mit Lachs und Thunfisch nicht. Doch geht Sushi ohne Fisch, gar vegetarisch oder vegan mit heimischen Zutaten? Aber ja! Das Wichtige im Sushi ist der Reis, alles andere ist Sache der Fantasie. Hier sind 70 kreative, saisonale Rezepte von »Sushi mit Apfel & Apfelblüte« über »Brokkoli-Nigiri« und »Kürbis-Temaki« bis zu »Inari mit roter Bete«. Jetzt Buch bestellen!

Sushi-Rezept-C.jpg
Eine Anleitung aus dem Buch "Heimat Sushi: 70 vegetarische & vegane Rezepte"© Alex & Angkana Neumayer /Christian Verlag

Mehr Spargel Rezepte findest du hier bei uns:

Das könnte dich auch interessieren
Pizza-Spargel-A.jpg
Kochen & Backen
Spargel Pizza - lecker und leicht in die Spargelzeit starten!
Endlich ist wieder Spargelzeit! Wir freuen uns schon auf leckere Spargel-Rezepte. Schon mal Spargel-Pizza probiert? Schmeckt garantiert!
Das könnte dich auch interessieren
Polenta-Rezept-A.jpg
Kochen & Backen
Spargel-Rezept: Parmesan-Polenta mit gebratenem grünen Spargel
Die klassische Polenta kommt hier mit gebratenem grünen Spargel daher. Ein köstliches Zusammenspiel und ein tolles Rezept für den Start in die Spargel-Zeit!
Selbst gemacht - Aktuelle Ausgabe jetzt am Kiosk
"Selbst gemacht" ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.
Selbstgemacht Cover 03/22